Nikola Weber wird  Wirtschaftsförderin
Die 47-jährige Nikola Weber wird Wirtschaftsförderin in Rheda-Wiedenbrück.

Die Stelle des Wirtschaftsförderers hatte zuletzt  Christian Thegelkamp inne, der jetzt Bürgermeister in Wadersloh ist. Zwischenzeitlich nahm der mittlerweile pensionierte Erste Beigeordnete Ferdinand Reelsen das Amt des Wirtschaftsförderers kommissarisch wahr.

Nikola Weber hat ihr Handwerk von Grund auf gelernt. Seit Oktober 2000 kümmerte sie sich als Mitarbeiterin der Gütersloher Kreisverwaltung um die Förderung der heimischen Wirtschaft. Mit Gründung der „Pro Wirtschaft GT GmbH“ wechselte sie zum 1. Juli 2006 zur kreisweit agieren Unternehmensförderung, die zu 50 Prozent vom Kreis, zu 24 Prozent von den Kommunen und zu 25 Prozent vom gemeinnützigen Verein „Wirtschaftsinitiative Kreis Gütersloh“ getragen wird.

Die verheiratete Mutter zweier Kinder, die mit ihrer Familie in Rheda-Wiedenbrück lebt, war bei „Pro Wirtschaft GT“ Prokuristin. Existenzgründerberatung, die Vermittlung von Fördermitteln und die Betreuung junger Unternehmen zählten zu ihren Aufgabenschwerpunkten. Pionierarbeit leistete sie ab Januar 2009 als Leiterin des Europe-Direct-Informationszentrums, das die europäischen Beschlüsse auf lokaler Ebene kommuniziert.

SOCIAL BOOKMARKS