Polizei stoppt alkoholisierten Fahrer 
Foto: dpa
In Schlangenlinien war am Montag in Rheda ein Autofahrer unterwegs. Ihn stoppte die Polizei.
Foto: dpa

Er hatte laut Pressemitteilung der Ordnungsbehörde eine Verkehrsinsel überfahren, dort ein Verkehrszeichen beschädigt und seine Fahrt fortgesetzt. Eine eingesetzte Streifenwagenbesetzung hielt schließlich den Toyota-Fahrer auf der Herzebrocker Straße an, der mit deutlich zu langsamer Geschwindigkeit unterwegs war und in Schlangenlinien fuhr. Wie die Polizei weiter informiert, bildete sich bereits eine Schlange von Autos, die mit eingeschalteten Warnblinkanlagen dem Wagen folgten.

Freiwilliger Test bestätigt Konsum

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 58-Jährigen aus Herzebrock-Clarholz bestätigte den übermäßigen Alkoholkonsum. Dem Mann wurde in einem nahegelegenen Krankenhaus daraufhin eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde der Führerschein des 58-Jährigen beschlagnahmt.

SOCIAL BOOKMARKS