Polizei sucht flüchtigen Fahrradfahrer
Bild: dpa
Nach einem Unfall auf der Ringstraße in Rheda fahndet die Polizei nach einem Fahrradfahrer.
Bild: dpa

In der Höhe der Straße Dianalust in Rheda überholte sie nach Zeugenaussagen ordnungsgemäß und mit ausreichendem Sicherheitsabstand einen Radfahrer, der in gleicher Fahrtrichtung wie die Frau unterwegs war.

Zusammenstoß beim Überholen

Als sich beide parallel nebeneinander befanden, prallte der Radfahrer in die rechte Fahrzeugseite des Peugeots. Infolgedessen stürzte er vom Rad. Die Beifahrerseite des Autos wurde erheblich beschädigt.

Anschließend stieg der Radfahrer, der deutlich unter dem Einfluss von Alkohol zu stehen schien, wieder auf sein Rad und flüchtete über die Straße Dianalust in Richtung Bismarckstraße.

Mann steht offenbar unter Alkoholeinfluss

Der Mann wird wie folgt beschrieben: 30 bis 40 Jahre alt, 180 Zentimeter groß, vermutlich Osteuropäer. Er trug lange, orangene Haare, die zum Zopf gebunden waren. Auffällig war ebenfalls sein orangefarbener Bart. Bekleidet war der Mann mit einer dunkelgrünen Jacke, Jeans und weißen Turnschuhen. Unterwegs war der Gesuchte mit einem Herren-Treckingrad.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Radfahrer und zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Dienstelle Rheda-Wiedenbrück, Telefon 05242/41000, entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS