Rettungssanitäter angegriffen
Bild: dpa
In Rheda-Wiedenbrück haben am Sonntagmorgen zwei Männer die Besatzung eines Rettungswagens angegriffen.
Bild: dpa

Wie die Polizei mitteilt, war der Rettungswagen gegen 2 Uhr zu einem medizinischen Notfall gerufen worden. Als das Fahrzeug vom Nordring in die Siechenstraße einbog, versperrten zwei Fußgänger die Straße. Nachdem sie aufgefordert worden waren, den Weg freizugeben, griffen beide die Besatzung des Rettungswagens an. Zunächst schlugen sie die Fahrerscheibe ein. Anschließend versuchten sie die beiden Rettungsassistenten direkt zu attackieren. Dabei wurde ein 53-jähriger Sanitäter leicht verletzt. Für den Ursprungseinsatz musste ein zweiter Rettungswagen nachgefordert werden.

Die beiden Männer, die in Richtung Osnabrücker Weg flüchteten, waren etwa 25 bis 30 Jahre alt. Einer ist zirka 1,85 Meter groß und athletisch. Er hatte blonde gegelte Haare. Er trug er eine helle Jeanshose und ein dunkle Jacke. Der andere Mann war etwas kleiner und dünner. Auch er hatte eine dunkle Jacke an.

Hinweise nimmt die Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter Tel. 05242/41000 entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS