„Rheda erblüht“ weckt Frühlingsgefühle 
Bilder: Dresmann
Florale Dekoration weckte die Lust auf den Frühling.
Bilder: Dresmann

Während die einen sich über die aktuellen Trends in Sachen Schuhmode und Oberbekleidung informieren wollten, gab es für andere eine reichhaltige Auswahl an motorisierten Fahrzeugen zu bestaunen. Sowohl auf dem Rathaus- als auch auf dem Doktorplatz hatten die ortsansässigen Autohändler die neusten Modelle aufgestellt. Darunter auch ein Cabrio: Mutig, wer damit am Sonntag ein paar Runden ohne Verdeck drehte. Zwar wärmte die Sonne die Besucher gut, doch so ganz konnte sie über die Minus drei Grad dann auch nicht hinwegtäuschen. Dick einpacken hieß es daher für die Blumenhändler. So hatte auch Rainer Gerlach die ein oder andere zusätzliche Kleidungsschicht an. „Ich stehe aber auch jede Woche hier zwei Mal auf dem Markt, ich bin das also gewohnt“, berichtete Gerlach und war mit dem Geschäft bis zu diesem Zeitpunkt zufrieden. Zahlreiche Ostergestecke und verschiedene Dekorationsartikel hatte er mitgebracht.

Praktisches für die Gartenarbeit

Elektronisch Angetriebenes gab es bei Butschko und Ramfort. Während beim erstgenannten hauptsächlich Zweiräder auf der Produktpalette stehen, zeigte Ramfort allerlei für den Beschnitt im Garten. Aufsitzrasenmäher, Mäher zum Schieben, Roboter, die selber fahren, und Kettensägen in verschiedenen Variationen und mit diversen Schwertlängen gab es zu sehen. Wollten sich die Besucher des verkaufsoffenen Sonntags aufwärmen, bot sich ihnen dazu die Gelegenheit bei einem Glühwein auf dem Doktorplatz oder der Berliner Straße oder dem Genuss heißer Pizza. Zudem luden am Rathausplatz die umgezogene Bücherei und die Flora-Westfalica-Verwaltung dazu ein, sich umzusehen

SOCIAL BOOKMARKS