Schwerer Unfall auf Kreuzung
Bild: Eickhoff
Zu einem schweren Unfall kam es am Samstagmittag in Rheda-Wiedenbrück.
Bild: Eickhoff

Nach ersten Angaben der Polizei war der Peugeotfahrer mit seinem Fahrzeug auf dem Haxthäuser Weg in Richtung Lippstädter Straße unterwegs. Gleichzeitig fuhr die Fahrerin des Kleinwagens auf dem Hellweg stadteinwärts, als der Peugeotfahrer offenbar ungebresmt trotz Stop-Schild in den Kreuzungsbereich einfuhr.

Der Sportwagen prallte mit großer Wucht in die Fahrertür des Ford, der auf eine angrenzende Wiese geschleudert wurde. Der Peugeot rutschte in den angrenzenden Graben. Da sich die Fahrertür nicht mehr öffnen lies, musste die Feuerwehr gerufen werden. Unter Leitung des stellvertretenden Stadtbrandinspektors Hermann Gödde wurde die Fahrerin aus dem Wrack geborgen und in ein Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

SOCIAL BOOKMARKS