Sita erweitert Firmensitz in Rheda
Bild: Sudbrock
Zuversichtlich: Seit Freitag weht der Richtkranz über dem Erweiterungstrakt der Firma Sita. Dass die Bauarbeiten zügig voranschreiten, freut (v.l.) Gründer Karl-Heinz Gelsen, Architekt Jens Weyers, Aurea-Geschäftsführer Günter Kozlowski, Bürgermeister Theo Mettenborg, Hildegard Haggeney (stellvertretende Bürgermeisterin von Herzebrock-Clarholz) und Geschäftsführer Thomas Kleinegees.
Bild: Sudbrock

Sita-Gründer Karl-Heinz Gelsen wertete die Notwendigkeit, den Gebäudekomplex um einen 1300 Quadratmeter großen Anbau zu ergänzen, als Beleg für die rasante Aufwärtsentwicklung, die das Unternehmen genommen habe. „Heute bauen wir an unserer Zukunft“, sagte Gelsen, als der Richtkranz über dem dreigeschossigen Erweiterungsteil aufgezogen wurde.

Im Vergleich zu dem bestehenden, vor neun Jahren errichteten Verwaltungstrakt ist der vier Millionen Euro teure Anbau fast doppelt so groß. Er bietet nach seiner Fertigstellung im Frühling 2018 im Erdgeschoss Platz für eine weitläufige Lobby mitsamt Produktausstellung sowie für Kunden- und Mitarbeiterschulungen inklusive Cateringbereich. Die beiden darüberliegenden Etagen werden Büros beherbergen.

Nach Auskunft von Geschäftsführer Thomas Kleinegees ist weiteres Aufstockungspotenzial vorhanden. Bei Bedarf könnten auf den Anbau zwei weitere Etagen draufgesetzt werden. Nicht ausgeschlossen sei auf lange Sicht zudem die Vergrößerung der angrenzenden Produktionshallen. Denn auch dort werde der Platz langsam, aber sicher knapp, sagte Kleinegees.

Bürgermeister Theo Mettenborg nannte die Entwicklung, die das 1976 gegründete Unternehmen insbesondere an seinem neuen Standort im Gewerbegebiet Aurea genommen habe, eine Erfolgsgeschichte. Dass der Bauelementehersteller blendend dastehe, sei allen knapp 100 Mitarbeitern zu verdanken und deshalb eine Teamleistung. Glückwünsche überbrachte auch Aurea-Geschäftsführer Günter Kozlowski. Er bezeichnete Sita als Vorzeigebetrieb.

Das 1976 von Karl-Heinz Gelsen gegründete Unternehmen entwickelt und produziert an seinem Standort an der Ferdinand-Braun-Straße in Rheda Bauteile und Komplettsysteme zur Entwässerung und Belüftung von Flachdachkonstruktionen. Dabei richtet sich das Augenmerk insbesondere auf Gebäude für Industrie und Gewerbe.

SOCIAL BOOKMARKS