Stimme am besten persönlich abgeben
Die Stadtverwaltung Rheda-Wiedenbrück rät dringend davon ab, noch am heutigen freitag die Briefwahl zu beantragen.

„Wegen des Streiks im Postverteilzentrum wird dringend von einem späten Antrag auf Briefwahl abgeraten“, sagt Stadtsprecher Martin Pollklas. Er empfiehlt allen Bürgern, die am Kommunalwahl-Sonntag verhindert sind, bereits am heutigen Freitag ihre Stimme abzugeben.

Wahlamt am Freitag bis 18 Uhr geöffnet

„Wenn Sie am Wahltag verhindert sind, nutzen Sie die Möglichkeit, am heutigen Freitag bis 18 Uhr im Wahlamt im Rathaus Rheda wählen zu gehen“, rät Pollklas. Und weiter: „Werfen Sie bereits ausgefüllte Briefwahlumschläge bitte nicht mehr in die Briefkästen der gelben Deutschen Post. Nutzen Sie stattdessen die Hausbriefkästen der Verwaltung am Rathaus Rheda, am historischen Rathaus Wiedenbrück und am Wiedenbrücker Stadthaus, die am Wahltag um 16 Uhr ein letztes Mal geleert werden.“

Fragen zum Urnengang beantwortet das Wahlamt der Stadt Rheda-Wiedenbrück unter Telefon 05242/963553 und -342 oder per E-Mail an wahlamt@rh-wd.de.

SOCIAL BOOKMARKS