Stockender Verkehr: Lkw kollidiert auf A2 mit Pkw

Wie die Polizei auf „Glocke“-Nachfrage mitteilte, waren am Morgen auf der A2 zwischen Herzebrock-Clarholz und Rheda-Wiedenbrück ein Lkw und ein Pkw kollidiert. Dabei soll der Tank des Lastkraftwagen gerissen sein, Betriebsstoffe liefen auf die Straße.

Pkw kollidieren auf dem linken Fahrstreifen

Die Feuerwehr war mehrere Stunden lang damit beschäftigt, die Betriebsstoffe abzustreuen und zu entfernen. Erste Meldungen, nach denen auch Kraftstoffe auf die Gegenfahrbahn gelaufen sein, konnten nicht bestätigt werden. Der Lkw stand direkt vor der Abfahrt Rheda-Wiedenbrück. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von fünf Kilometern.

Ebenfalls stockenden Verkehr gab es mehrere Kilometer weiter: Zwischen den Anschlussstellen Gütersloh und Kreuz Bielefeld waren laut der Autobahnpolizei zwei Pkw auf dem linken Streifen kollidiert.

Der Abschleppdienst musste beide Fahrzeuge bergen. Dort war nur ein Fahrstreifen frei. Auf bis zu vier Kilometern stockte der Verkehr. Verletzt wurden bei beiden Unfällen niemand. 

SOCIAL BOOKMARKS