Tief verwurzelter Innovationsgedanke
Über die Auszeichnung zum Innovationsführer jubeln die Geschäftsführer (v.l.) Rudolf Eickhoff und Christian Nüßer stellvertretend für das gesamte Team Venjakob.

Das Siegel gehört seit 1993 zur wichtigsten Auszeichnung für innovative Mittelständler in Deutschland. Es wird unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Nikolaus Franke an Firmen vergeben, die sich durch besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche -erfolge auszeichnen. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar begleitet den Wettbewerb als Mentor.

Wichtiger Indikator

„Für uns ist diese Auszeichnung ein wichtiger Indikator, weil wir uns dem Vergleich mit vielen weiteren engagierten deutschen Mittelständlern stellen“, begründet Christian Nüßer, kaufmännischer Geschäftsführer bei Venjakob, die erneute Teilnahme nach 2014 am Wettbewerb. Zudem sei sie eine Bestätigung dafür, „auf dem richtigen Weg zu sein, insbesondere im Hinblick auf die derzeitigen weltwirtschaftlichen Herausforderungen“. Nach dem starken Wachstum in den vergangenen Jahren halte man an den Investitions- und Erweiterungsplänen am Standort Rheda fest.

„Zum Glück haben wir uns schon früh mit dem digitalen Wandel beschäftigt, sodass wir unsere Kunden weltweit auch in Zeiten der Reisebeschränkungen weiterhin umfassend und professionell betreuen können“, sagt Christian Nüßer. Erst im Frühjahr 2019 präsentierte Venjakob dem Fachpublikum auf der Ligna, der Weltleitmesse für die holzverarbeitende Industrie, seine neue „AR-App“. Die Augmented-Reality-Anwendung erlaubt die professionelle technische Unterstützung aus der Ferne – „und zwar so, als stünde man direkt neben dem Anlagenbediener“.

„Nicht, dass es dir geht wie Nokia oder Kodak“

„Treibe die Innovationen voran – das hat mir mein Vater immer wieder eingebläut“, sagt Christian Nüßer. Der Senior ist es auch gewesen, der dem Sohn riet: „Pass auf, dass es dir nicht wie Nokia oder Kodak geht. Die hatten tolle Produkte in der Schublade, haben sie aber nicht auf den Markt gebracht.“

SOCIAL BOOKMARKS