Unfall auf A2: Zwei Frauen schwer verletzt
Bei einem Unfall auf der Autobahn zwei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Der Fahrer eines Klein-Transporters aus Hamburg wollte mit seinem Fahrzeug vom linken auf den mittleren Fahrstreifen ausscheren ünd übersah dabei den VW-Kombi der 31-Jährigen aus dem Westerwaldkreis. Die Frau versuchte durch eine abrupte Lenkbewegung nach rechts eine Kollision zu verhindern. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, der VW überschlug sich und blieb auf der linken fahrzeugseite liegen. 

Der Fahrer des Klein-Transporters setzte seine Fahrt fort, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Die Fahrerin des VW sowie ihr 32-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus nach Gütersloh gebracht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12 000 Euro.

Die Richtungsfahrbahn Hannover wurde für eine halbe Stunde gesperrt. Es bildete sich ein Stau von bis zu drei Kilometern Länge. Im Stau kam es nach Angaben der Polizei zu zwei weiteren leichten Unfällen mit Sachschaden.

SOCIAL BOOKMARKS