Zum Jubiläum in buntes Fest eintauchen
Bild: Werneke
Auf zahlreiche Besucher zum Jubiläumsfest am 16. Juli im Freibad Rheda hoffen die Organisatoren.
Bild: Werneke

 Als Organisatoren und Mitwirkende sitzen die Interessengemeinschaft Freibad Rheda, die Stadt Rheda-Wiedenbrück und die Schwimmabteilung der TSG Rheda in einem Boot. Um 15 Uhr startet das Unterhaltungsprogramm mit einer Kaffeetafel und einer Bademodenschau. Munter weiter geht es mit Spielen und schwimmerischen Vorführungen. Staffeln gehören ebenso dazu wie ein Wasserball- und Beachvolleyballturnier, erläuterte Kai Albert, Vorsitzender der TSG-Schwimmabteilung, die Planungen. Bei so genannten Juxstaffeln ist Geschick gefragt, zum Beispiel, wenn es darum geht, Süßigkeiten auf Schwimmbrettern durch das Wasser gleiten zu lassen. Der Gesamtverein TSG Rheda hat in diesem Jahr ebenfalls Grund zum Feiern: Er besteht seit 150 Jahren.

Ob es einen witzig-spritzigen Sprungwettbewerb vom Drei-Meter-Turm gibt, hängt noch davon ab, ob sich eine Jury findet, erklärte Dirk Herbert von der Interessengemeinschaft Freibad Rheda. Fest geplant sind auf jeden Fall das Nachtschwimmen, Grillen und Musik. Zudem soll es eine Tombola geben. Als erster Preis lockt ein Wochenende im Cabrio, als zweiter ein Sessel und als dritter eine Familien- oder Saisonkarte für Wasserratten. Historische Fotos sollen an vergangene Freibadzeiten erinnern.

Während tagsüber normale Eintrittsregelungen gelten, kostet der Besuch der um 20 Uhr beginnenden Abendveranstaltung einen Euro. Der Erlös der Jubiläumsfeier soll ins Freibad fließen. Fast 1500 Euro seien derzeit auf dem Sparbuch der Interessengemeinschaft, informierte Herbert. Peter Bremhorst, Erster Beigeordneter und Kämmerer, dankte den TSG-Schwimmern und insbesondere der vor rund fünf Jahren ins Leben gerufenen Interessengemeinschaft für ihr Engagement im Rhedaer Freibad: „Sie machen hier wirklich großes Kino, vielen Dank dafür.“

 Das Jubiläumsbad möchte die Stadt um einen neuen Sandkasten und ein Sonnensegel über dem Planschbeckenareal bereichern, wenn möglich noch in diesem Jahr. Zudem könnte durch eine Spende die Anschaffung eines Sonnenschirms für den Sandkasten gelingen.

SOCIAL BOOKMARKS