Zusammenstoß beim Abbiegen
Bild: Eickhoff
Auf der Rietberger Straße in Höhe der Kapellenstraße hat sich am Freitagmorgen ein Zusammenstoß zweier Fahrezeuge ereignet. Die beiden Fahrer wurden leicht verletzt. Zwischenzeitlich kam es zur Straßensperrung.
Bild: Eickhoff

Nach ersten Ermittlungen der Polizei ollte ein 26-jähriger Gütersloher mit seinem Audi A7 aus der Kapellenstraße links auf die Bundesstraße Richtung Rietberg abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 22-jährigen Frau aus Rheda-Wiedenbrück, die mit ihrem weißen Fiat 500 in Richtung Wiedenbrück fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Die beiden leicht verletzten Autofahrer wurden mit dem Rettungswagen in das St.-Vinzenz- Hospital in Wiedenbrück gebracht.

Zeitweilige Sperrung

Die beiden Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand Schaden in Höhe von 17 000 Euro. Während der Dauer der Unfallaufnahme wurde die B 64 teilweise für etwa eine Stunde gesperrt. Autofahrer, die in Richtung Wiedenbrück unterwegs waren, mussten über die Kapellenstraße und den Postdamm fahren. In Richtung Rietberg staute sich der Verkehr bis zur Einmündung Postdamm zurück. Das führte im Berufsverkehr zu Verspätungen.

SOCIAL BOOKMARKS