i-Männchen-Tag geht in die vierte Runde
Sie wollen i-Männchen den Start in den Schulalltag erleichtern: (v.l.) Michael Hilbert (AOK), Markus und Monika Stratmann („Ranzenfee und Koffertroll“), Mark Hustert (AOK) und Hans Carree (Autohaus Ford Lückenotto) laden zum Aktionstag am 21. Mai ein.

Fachlich fundierte Informationen für Erstklässler in spe und ihre Eltern sind nach Auskunft von Michael Hilbert von der AOK Gütersloh das Hauptanliegen des mittlerweile vierten i-Männchen-Aktionstags. Die Krankenkasse bildet zusammen mit Ford Lückenotto und „Ranzenfee und Koffertroll“ die Veranstaltergemeinschaft, zu der 1000 Besucher aus ganz Ostwestfalen-Lippe erwartet werden. Mit im Boot sind fast 20 weitere Kooperationspartner, die für ein breit gefächertes Informations- und Mitmachangebot sorgen.

Einzigartiges Konzept

Der i-Männchen-Tag sei keine Verkaufsausstellung, was ihn von anderen Veranstaltungen dieser Art unterscheide. „In dieser Form ist der Aktionstag einzigartig“, sagt Markus Stratmann. „Inzwischen interessiert man sich sogar in der Bundeshauptstadt brennend für unser Konzept.“

 „Vor der Einschulung tun sich in jeder Familie zwangsläufig viele Fragen auf“, sagt Hans Carree, Geschäftsführer des Autohauses Lückenotto, der vor einigen Jahren die Initialzündung für die Aktion gab. Wie kommt mein Kind sicher zur Schule? Wie sieht ein gesundes Pausenbrot aus? Ist der Schulranzen ergonomisch und rückengerecht eingestellt? Diese und weitere Fragen sollen während des Aktionstags am Samstag, 21. Mai, beantwortet werden.

Information und Aktion

Von 10 bis 16 Uhr können sich angehende Grundschüler mit ihren Eltern und Geschwistern auf dem Gelände des Autohauses Lückenotto in Wiedenbrück an zahlreichen Ständen informieren. Mitmachangebote – darunter eine Rallye, ein Gewinnspiel, eine Bastelecke und ein Basketball-Spielfeld – lassen keine Langeweile aufkommen.

Zwei Profi-Basketballer sind die Stars

Stargäste sind die beiden Basketball-Spieler Ty Brunson von den Wiedenbrücker „Westfalen-Mustangs“ und Bundesligaprofi Robert Huelsewede aus Cuxhaven. Unter ihrer Anleitung können die Nachwuchsspieler nicht nur trainieren, die beiden berichten zudem aus der spannenden Welt des Profisports.

Damit bei so viel Sport und Information niemand Hunger leiden muss, gibt es neben einem Imbiss- auch einen Getränkestand. Der Burgkindergarten richtet eine Cafeteria ein.

SOCIAL BOOKMARKS