16-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Bild: Eickhoff

Kurz nach 13 Uhr, so die Polizei, sei der junge Mann mit seiner Maschine auf der Mastholter Straße aus Richtung Bokeler Straße kommend in Richtung Bundesstraße unterwegs gewesen.

Bild: Eickhoff

Kurz nach 13 Uhr, so die Polizei, sei der junge Mann mit seiner Maschine auf der Mastholter Straße aus Richtung Bokeler Straße kommend in Richtung Bundesstraße unterwegs gewesen. In Höhe des dortigen Autohauses geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf die Mittelinsel, schleuderte nach rechts gegen einen Bordstein und anschließend quer über die Straße auf den Bürgersteig.

Die Besatzungen eines Rettungswagens aus Rietberg sowie des Notarzteinsatzfahrzeugs behandelten den Motorradfahrer zunächst an der Unfallstelle. Aufgrund des Verletzungsgrads ließen die Helfer dann den Rettungshubschrauber Christoph 13 zur Wache an der Bokeler Straße kommen. Dort wurde der Patient umgelagert und möglichst schonend sowie schnell in die Klinik geflogen.

Der Löschzug Rietberg wurde alarmiert, um den Polizeibeamten mit Hilfe der Drehleiter zu ermöglichen, die Spuren des Unfalls aus großer Höhe zu fotografieren. Die Mastholter Straße blieb für die Zeit der Rettungs- und Bergungsarbeiten – sie dauerten knapp zwei Stunden – gesperrt.

SOCIAL BOOKMARKS