17-Jähriger vorläufig festgenommen
Hinweise nimmt die Dienststelle Rheda-Wiedenbrück unter Telefon 05242/41000 entgegen.

Der Polizei zufolge saßen zwei 17-Jährige gegen Mitternacht auf einer Bank, als plötzlich mehr als ein halbes Dutzend Männer hinzukam. Sie stellten sich sich im Halbkreis um die Jugendlichen auf. Die Situation eskalierte, als ein 22-Jähriger, eine 24-Jährige und ein namentlich noch nicht ermittelter Mann hinzustießen. Es entstand ein Streit, in dessen Verlauf auch das eine oder andere Mal geschubst wurde. Schließlich schlug einer aus der Männergruppe mit einem Schlagstock oder Baseballschläger gegen den Kopf des 22-Jährigen. Dabei wurde er schwer verletzt. Die beiden 17-jährigen Jugendlichen und weitere Zeugen gingen dazwischen und trennten die Beteiligten voneinander. Daraufhin suchte die Truppe das Weite.

Im Rahmen der zwischenzeitlich eingeleiteten Fahndungen konnte ein 16-jähriger Rietberger aus der Gruppe der Männer vorläufig festgenommen werden. Zur Klärung der Tatumstände und für weitere polizeiliche Maßnahmen wurde er zur Wache nach Gütersloh gebracht. Auch der Verletzte setzte zunächst seinen Weg zusammen mit seiner Freundin fort. Beide versuchten, vor den Beamten zu flüchten. Dabei beschädigte der 22-Jährige einen Holzbogen und einen Teil eines Gartenzauns eines Hauses. Der junge Mann wurde noch vor Ort medizinisch versorgt und anschließend zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Gegen die Gruppe der jungen Männer wurden Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem Sachverhalt machen oder kann Hinweise auf die Tätergruppe geben? Hinweise nimmt die Dienststelle Rheda-Wiedenbrück unter Telefon 05242/41000 entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS