Autofahrt endet auf Wagendach
Bild: Eickhoff
Ein 18-Jähriger hat auf der Lipplinger Straße in Westerwiehe die Kontrolle über seinen VW Golf verloren.
Bild: Eickhoff

Da der Fahranfänger, der sich bei dem Unfall leicht verletzte, laut Polizeiangaben unter Alkoholeinfluss stand, wurde sein Führerschein eingezogen. Den Schaden bezifferten die Beamten auf 5000 Euro.

Der junge Mann befand sich am Morgen auf dem Weg in Richtung Westerwiehe. In einer Linkskurve im Bereich der ehemaligen Mülldeponie kurz hinter der Kreisgrenze fuhr er in einer Linkskurve geradeaus und kam von der Straße ab. Der Golf überschlug sich in der Folge und schleuderte auf ein anliegendes Feld, wo das Fahrzeug auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Zunächst war gemeldet worden, dass der Delbrücker in seinem Fahrzeug eingeklemmt sei.

Die Löschzüge Neuenkirchen und Rietberg wurden alarmiert, ferner der Rettungswagen aus Rietberg und das Notarzteinsatzfahrzeug aus Rheda-Wiedenbrück. Am Unfallort angekommen, stellte sich heraus, dass die Lage nicht so dramatisch war, wie zunächst befürchtet. Der Fahrer hatte sich nur leichte Blessuren zugezogen. Der Fahranfänger wurde dennoch mit dem Krankenwagen in ein Paderborner Hospital eingeliefert. Aufgrund eines richterlichen Beschlusses wurde dem jungen Mann dort eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. An dem Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von 5000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS