Fünf Verletzte bei Auffahrunfall
Bild: Eickhoff
Bei einem Auffahrunfall in Rietberg sind am Samstag fünf Menschen verletzt worden.
Bild: Eickhoff

Nach der ersten Erkenntnissen der Polizei waren beide Autos in Richtung Bokel unterwegs, als die Fahrerin des A6 (43) abbiegen wollte. Auf dem Beifahrersitz saß eine 40-Jährige Frau, auf der Rückbank die beiden Söhne der Frauen (acht und neun Jahre).

Der Mercedesfahrer (37) aus Rheda-Wiedenbrück erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Kombi um die eigene Achse und blieb auf dem angrenzenden Rad- und Gehweg liegen.

Für die Versorgung der Verletzten wurden vier Rettungswagen (zwei aus Rietberg, je einer aus Rheda-Wiedenbrück und Lippstadt) alarmiert, ferner das Notarzteinsatzfahrzeug aus der Doppelstadt. Die Straße musste für rund eine Stunde voll gesperrt werden, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

SOCIAL BOOKMARKS