Hans-Dieter Vormittag führt Liste an
Wollen es für die Rietberger Grünen bei der Kommunalwahl wissen: (v. l.) Hans-Dieter Vormittag (Listenplatz eins), Rabea Beckert (Listenplatz vier), Uwe Goldbeck, Andreas Münster, Konrad Schürhoff (Listenplatz drei), Rainer Löher (Listenplatz sechs), Christoph Montag (Listenplatz fünf) und Gabriele Siepen (Listenplatz zwei).

Auf den Listenplatz eins wurde der Fraktionsvorsitzende und Ratsherr Hans-Dieter Vormittag gewählt. Es folgen Ratsfrau Gabriele Siepen, Ortsverbandsvorsitzender Konrad Schürhoff, Rabea Beckert (Sachkundige Bürgerin), Christoph Montag, Rainer Löher, Dieter Beckert (Sachkundiger Bürger), Christian Rupprath und Urte Kordtomeikel.

Wahl-ABC zeigt Ziele auf

Für ihre politischen Aufgaben haben die Grünen ein Wahl-ABC entworfen, an dem bis zum eigentlichen Urnengang am 13. September gearbeitet werden soll. Bisher sind 72 Ziele für die künftige Arbeit der Partei fixiert worden. Auf die Fahnen geschrieben haben sich die Aktiven etwa, die Rathausstraße in eine Fahrradstraße zu verwandeln, wobei Autoverkehr zugelassen ist.

Weitere Ansätze: die Reduzierung der Straßenbaubeiträge, mehr Straßenbegrünung, das Thema Breitband („Das ist eine Daseinsvorsorge und muss mit öffentlichen Mitteln ausgebaut werden“), ein preisgünstigeres und mit höherer Taktung ausgestattetes Alternativmodell für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) sowie das Festsetzen und finanzielle Fördern eines energetischen Standards im Bebauungsplan. Darüber hinaus sehen die Grünen bei der Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS) Verbesserungsbedarf. Sie wollen die Zusammenarbeit mit Kirchen und Vereinen fördern, ein Sozialkaufhaus „auf einem vernünftigen Recyclinghof“ auf den Weg bringen, erneuerbaren Energieformen den Rücken stärken und nicht zuletzt die Wirtschaft unterstützen.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden zudem der Vorstand um den Vorsitzenden Konrad Schürhoff und seine Stellvertreter Hans-Dieter Vormittag sowie Christoph Jaeger bestätigt.

SOCIAL BOOKMARKS