Jimmy Kelly weckt Erinnerungen
Jimmy Kelly, der mit der singenden "Kelly Family" berühmt geworden ist, kommt am 30. November mit seiner eigenen Band nach Rietberg.

Außer irischer Folklore werden Chansons, amerikanischer Blue Grass und Lieder des neuen Albums zu hören sein. Dieses erscheint parallel zur Tour und trägt ebenfalls den Namen „Viva La Street“.

Die Konzertreise ist laut Jimmy Kelly eine „Hommage an die Straßen und Fußgängerzonen, ohne die nicht alles so gekommen wäre, wie es heute ist“. 2007 entdeckte Jimmy Kelly die Straßenmusik erneut für sich. Dort, wo der Erfolg vor über 35 Jahren für ihn und seine bekannten Musikerfamilie angefangen hatte, wagte Jimmy einen Neuanfang – dieses Mal allein.

„Die Straße ist ein hartes und raues, aber ehrliches Pflaster. Sie bietet dir die unglaublichsten Begegnungen mit Menschen. Mir sind in den letzten Jahren viele verschiedene Personen begegnet“, erklärt Jimmy Kelly. Auch einige seiner heutigen Bandmitglieder vom „The Street Orchestra“ hatte er auf der Straße getroffen.

Der Musiker verspricht ein vierstündiges Programm voller Überraschungen, das außer dem Konzert von Jimmy Kelly und seiner Band durch Auftritte verschiedener Straßenkünstler komplettiert wird. Diese hatte der Musiker ebenfalls in den letzten Jahren bei Auftritten in Deutschlands Fußgängerzonen kennengelernt. Mit dabei ist unter anderem „This Maag“, ein mit verschiedenen Preisen ausgezeichneter Improvisationskünstler. Auch die achtköpfige bulgarische Band „The Balkan Show Group“ wird Lieder ihrer Heimat auf die Bühne bringen.

Karten für das Konzert gibt es ab 16 Euro im Bürgerbüro Rietberg, Tel. 05244/986100, sowie in den Geschäftsstellen der „Glocke“ in Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück.

SOCIAL BOOKMARKS