Kleiner Vorgeschmack auf den Sommer
Bild: Vredenburg
Alles kostenlos: (v. l.) Grafschaftler-Präsident Robert Junkerkalefeld, Vize Günter Brockschnieder, Kinderprinz Tom II. Stücker, Ex-Prinz Heinz-Josef Bolte, Prinzessin Sabrina I. Lukas und Helmut Stockmeier verschenken die liegengebliebenen Rosenmontags-Bonbons.
Bild: Vredenburg

Tausende erkundeten bei strahlendem Sonnenschein aber eisigem Wind die attraktiven Angebote des Frühlingsmarkts. Die sonnig gelegenen und windgeschützten Plätze der Biergärten und Straßencafés waren am Sonntag heiß begehrt, denn die Besucher kauften nicht nur ein, sie nahmen sich auch viel Zeit zum Verweilen. Das leise Klirren von Tassen und Gläsern untermalte das geschäftige Treiben im historischen Ambiente.

Lust auf einen heißen Sommer machte die Sambagruppe „Sola Quente“, die den Sonntagsausflüglern mit südamerikanischen Rhythmen und kessen Sprüchen („Es ist übrigens wunderschön hier bei Ihnen in Bielefeld“) ordentlich einheizte. Die Musiker aus Schwalmstadt lieferten einen vielversprechenden Vorgeschmack auf das Samba-Festival Cultura do Brasil, das vom 19. bis 21. August im Gartenschaupark Rietberg stattfindet. Auf drei Bühnen im Parkteil Nord werden sich 34 Gruppen aus ganz Europa präsentieren. Und weil in Ostwestfalens Narrenhochburg auch ein Karnevalsumzug nicht fehlen darf, ist auch ein „Desfile“-Wettbewerb geplant, bei dem die Samba-Gruppen in bunten Kostümen durch den Park ziehen.

Apropos Karneval: Die Rietberger Grafschaftler verschenkten vorm Rathaus ihr Wurfmaterial, das liegengeblieben waren, weil der Kinderumzug und der große Rosenmontagsumzug wegen amtlicher Unwetterwarnungen abgesagt worden war. „Heute müssen sich die Leute nicht einmal bücken“, meinte Schatzmeister Helmut „Stocki“ Stockmeier augenzwinkernd.

Gleich nebenan lud die große Riesenrutsche die kleinen Besucher zum Hüpfen und Springen ein, während die Erwachsenen sich entspannt mit Freunden und Bekannten unterhielten oder in Ruhe die vielfältigen Angebote des Frühlingsmarkts erkundeten. Die Palette reichte von Körnerkissen und selbstgenähten Wohnaccessoires über österliche und florale Frühlingsdeko bis zu Bauelementen wie Fenstern, Rollläden, Markisen, Hochbeeten, hochwertigen Gartenmöbeln und mehr. Freunde regionaler Köstlichkeiten deckten sich mit westfälischen Wurstspezialitäten aus eigener Herstellung ein, aber auch mit Wurst in Dosen, Kartoffeln aus eigenem Anbau sowie Eiern und Honig frisch vom Hof.

SOCIAL BOOKMARKS