Klimapark: Sondersitzung am 11. September
Bild: Sudbrock
Nun also doch: Am Mittwoch, 11. September, wird es eine Sondersitzung zum geplanten Aus für den Rietberger Klimapark geben.
Bild: Sudbrock

Eine Einladung über das Ratsinformationssystem folge, heißt es in der Mitteilung der Kommune. Hintergrund der Sitzung sei insbesondere der Wunsch des Ausschussvorsitzenden, über den Klimapark zu diskutieren. Bürgermeister Sunder betont: „Ich bleibe dabei, dass es in dieser Angelegenheit keine Eilbedürftigkeit gibt. Eine Sondersitzung wäre angesichts der Tatsache, dass der Ausschuss Anfang Oktober ganz regulär tagt, nicht nötig gewesen. Dennoch werde ich mich dem Wunsch des Ausschussvorsitzenden Schwienheer nach einer Sondersitzung nicht in den Weg stellen.“

Eine Eilbedürftigkeit sieht der Rathauschef laut Schreiben deshalb nicht, weil weder dringende Beschlüsse zu fassen seien, noch ein Zeitdruck seitens der Verwaltung bestehe, was die Entwicklung des in Auftrag gegebenen Rahmenkonzepts betrifft. Er habe in den vergangenen Wochen etliche Rückmeldungen zum Thema bekommen, sagt Sunder. „Viele Bürger haben mich darin bestätigt, dass der Park in seiner jetzigen Form nicht einfach weiter betrieben werden kann, und dass andere städtebauliche Planungen verfolgt werden müssen.“

SOCIAL BOOKMARKS