Lkw-Fahrer (54) in Gewahrsam genommen
Bild: dpa
Ein Lkw-Fahrer aus Lettland hat in Rietberg einen Verkehrsunfall verursacht. Der Mann stand offenbar unter Alkoholeinwirkung.
Bild: dpa

Der 54-Jährige hatte nach Mitteilung der Behörde mit seinem Gespann einen Transporter beschädigt, der an der Kreuzung Pulverdamm/Dr.-Bigalke-Straße parkte.

Zeugen rufen die Polizei

Als der Lastwagenfahrer ausstieg, um den Schaden zu begutachten, soll er Zeugenbeobachtungen zufolge stark geschwankt haben. Schließlich entfernte er sich in Richtung der nahen Ems, wo die herbeigerufenen Polizeibeamten ihn wenig später antrafen.

„Er stand deutlich merkbar unter Alkoholeinfluss“, heißt es im Bericht der Ordnungshüter. Deshalb sei ihm im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen worden. Danach wurde der Lette zur Feststellung seiner Personalien zur Polizeiwache gebracht.

Mann wird bei Vernehmung aggressiv

„Da der Mann zunehmend aggressiv wurde und sich zudem uneinsichtig zeigte, wurde er bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen“, informiert die Gütersloher Behörde weiter.

Sein Lastwagen wurde derweil abgeschleppt. In der Fahrerkabine fanden die Beamten eine Pistole. Diese wurde sichergestellt. Der Führerschein des 54-Jährigen konnte hingegen nicht aufgefunden werden.

Strafverfahren eingeleitet

Es ergab sich demnach der Verdacht, dass der 54-Jährige ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

SOCIAL BOOKMARKS