Männer bedrohen 60-Jährige mit Messer
Bild: dpa
Eine 60-jährige Rietbergerin ist am Samstag von zwei jungen Männern auf offener Straße bedroht und ausgeraubt worden. Die Polizei ermittelt.
Bild: dpa

Die Rietbergerin war am Samstag gegen 15.30 Uhr zu Fuß mit ihren Hunden auf einem Durchgangsweg zwischen den Straßen Rinnerforth und „Am Blumenkamp“ unterwegs. Im Bereich eines Spielplatzes wurde sie nach Mitteilung der Polizei von zwei dunkelhäutigen Männern auf Englisch angesprochen. Sie bedrohten die 60-Jährige mit einem Messer und forderten die Herausgabe von Geld und Schmuck.

Schmuck und Geld erbeutet

Nachdem die Frau den Tätern ihre Barschaft sowie zwei Ringe ausgehändigt hatte, riss ihr einer der Männer noch eine Perlenkette vom Hals. Danach flüchteten die Kriminellen in Richtung Rinnerforth/Bahnhofstraße. Bei dem Überfall wurde die Rietbergerin leicht verletzt.

Intensive Fahndung ohne Ergebnis

Trotz intensiver Fahndung mit mehreren Streifenwagen konnten die Männer bislang nicht ermittelt werden. Beide Täter sind etwa 17 bis 20 Jahre alt. Sie waren dunkel gekleidet, einer von ihnen hatte weiße Schuhe an. Während einer kurze schwarze Locken trug, hatte der andere eine Kappe auf. Unterwegs waren die beiden Gesuchten mit einem silberfarbenen sowie einem schwarzen Fahrrad.

Polizei bittet um Hinweise

Einer der erbeuteten Goldringe ist mit einem auffälligen roten Stein verziert. Die Perlenkette konnte in Tatortnähe gefunden werden. Die Polizei, Telefon 05242/41000, bittet um Hinweise.

SOCIAL BOOKMARKS