Mann nach Auto-Überschlag schwer verletzt
Bild: Eickhoff
Schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde ein Mann (24) bei einem Unfall auf der Varenseller Straße.
Bild: Eickhoff

Der Mann wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Der Wagen geriet in Schräglage und kam schließlich auf dem Dach liegend auf dem Asphalt zum Stehen. Nachdem die Besatzung des Rietberger Rettungswagens an der Unfallstelle eingetroffen war, wurde auch der Notarzt aus Rheda-Wiedenbrück an die Unfallstelle beordert.

Nach einer ersten Behandlung wurde der junge Mann ins St.-Elisabeth-Hospital eingeliefert. Der Mann wurde nach Polizeiangaben schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Schaden wird von den Beamten auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Varenseller Straße für etwa zwei Stunden komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Der Löschzug Neuenkirchen leuchtete die Unfallstelle aus, streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab und reinigte die Straße.

SOCIAL BOOKMARKS