Mehrwegbecher durch Corona ausgebremst
Vornehmlich in Quietschgrün, aber auch in anderen Farben vertreibt der Anbieter „Cup for Cup“ seine Mehrwegbecher. Das kreisübergreifend eingeführte System soll auch in Rietberg Fuß fassen. Doch aufgrund der Coronakrise ist der Vorstoß ins Stocken geraten.