Neue im „Sportiv“-Vorstand
Seit 25 Jahren in der KFD sportlich: (v. l.) Leni Titfer, Hanna Lotz, Gerda Göke (Übungsleiterin), Annemarie Kanitz, Resi Meyer und Edeltraud Tepper Bild 3: verabschiedete Vorstandsmitglieder Marion Verfürth, Marieluise Brockschnieder und Karin Hökenschnieder.

Marieluise Brockschnieder, Vorsitzende seit neun Jahren und Übungsleiterin; Karin Hökenschnieder, Schriftführerin seit 2001, und Marion Verfürth, die seit elf Jahren die Kasse führt, mussten ersetzt werden. Sie wurden unter großem Beifall und mit Dank für ihren Einsatz verabschiedet.

Nachfolgerinnen für den halbierten Vorstand der „sportiven“ Frauen wurden in den eigenen Reihen gefunden: Resi Illies und Monika Laukötter (Beisitzerinnen, Schriftführung) und Ute Schniggendiller (Finanzen) bilden nun mit Christiane Bergmeier, Lisa Prante (Übungsleiterinnen, Geschäftsführung und Mitgliederverwaltung) sowie Dagmar Willimzik (Übungsleiterin und Beisitzerin) das Führungsgremium. Die Aufgabenverteilung im Team soll vorerst erprobt und endgültig im nächsten Jahr beschlossen werden.

Die Rietberger „kfd sportiv“-Gruppe freut sich über neun Sportlerinnen, die seit 25 Jahren dabei sind: Anita Emthaus, Maria Feldmann, Annemarie Kanitz, Christa Kulla, Hanna Lotz, Resi Meyer, Antonia Steinkemper, Edeltraud Tepper und Leni Titfer. Sie alle sind aktive Mitglieder der Montagvormittagsgruppe der Ehrenvorsitzenden und Gründerin Gerda Göke.

SOCIAL BOOKMARKS