Wassertretbecken wird neue Attraktion
Bild: Tiemann
Zur Einweihung der Rutsche im Park herrschte im Sommer großer Andrang. Jetzt ist ein Wassertretbecken in Planung.
Bild: Tiemann

 Am Obersee soll ein naturnahes Wassertretbecken gebaut und im Frühjahr/Sommer 2013 zur Nutzung freigegeben werden. „Krankenkassen und weitere Fachleute haben sich bereits bei uns gemeldet und signalisiert, für diese gesundheitsfördernde Maßnahme zu werben. Wir erfüllen mit der Anlage auch einen lang gehegten Wunsch, der von vielen Besuchern an uns herangetragen worden ist“, weiß Park-Geschäftsführer Peter Milsch zu berichten.

 „Der Förderverein wird mit einer Summe von bis zu 10 000 Euro den Bau unterstützen“, ergänzt der Vorsitzende des Fördervereins, André Kuper. „Sobald der Termin für den ersten Spatenstich vorliegt, laden wir unsere Mitglieder selbstverständlich dazu ein.“

Über alle Maßnahmen, Bilanzen und Ausblicke informiert der Vorstand in seiner Mitgliederversammlung am 4. März in der Cultura. Geplant ist zudem die Besichtigung eines Kreislehrgartens. Auch eine Fahrt zum Keukenhof in den Niederlanden, dort befindet sich Europas größte Tulpenzucht- und Verkaufsanlage, Pflanzaktionen und Grillfest nebst Parkwanderung befinden sich in der Planung.

„Und wir werden wieder das große Familienfest ausrichten, im kommenden Jahr terminiert auf den 14. Juli“, blickt Kuper schon auf die Sommersaison, für die er und Milsch auf besseres Wochenendwetter hoffen als es der Park in der Hauptsaison 2012 hatte.

SOCIAL BOOKMARKS