Weltspieltag weckt Erinnerung an die LGS
Anlässlich des Weltspieltags warteten viele zusätzliche Angebote auf die Kinder.

Es war ein Sonntag, der Erinnerungen an die Landesgartenschau (LGS) in Rietberg weckte. Während die Erwachsenen es sich am Sennebachstrand in Strandkörben oder auf Holzliegen gemütlich machten oder auf der großen Wiese im Bereich der Großbausteine ihre Picknickdecken ausbreiteten, flitzten die Kinder begeistert hin und her und nutzten die zahlreichen Spielmöglichkeiten im Park, die anlässlich des Weltspieltags durch weitere spannende Attraktionen ergänzt wurden. Die Riesenkugeln etwa, in denen die Jungen und Mädchen unermüdlich über die Wiese kugelten, oder das Kistenklettern waren echte Renner.

„Tour de Elli“ fährt durch den Park

Richtig voll wurde es, als mittags die mehr als 500 Teilnehmer der „Tour de Elli“ ihr Ziel, den Gartenschaupark Neuenkirchen, erreichten. Die zusätzlich bereit gestellten Tische und Bänke im Bereich der Parkarena waren im Nu besetzt, denn der Rock-, Pop- und Gospelchor „New Generation“ aus Lippetal, die „Westwood-Singers“ aus Westenholz und die „Dancing-Queens“ aus Lippling verwöhnten die Drahtesel-Fans mit einem abwechslungsreichen Programm. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Bereits am Samstag war im Parkteil Neuenkirchen eine Menge los. Zum zweiten Mal füllte der Weltspieltag auch in Rietberg den Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention („Kinder haben ein Recht auf freies Spielen“) mit Leben. Die Jungen und Mädchen hatten viele Möglichkeiten, sich nach Herzenslust auszutoben, etwa beim Bogenschießen, beim Balancieren auf Slacklines oder beim Bauen von Vogelhäuschen.

Gastronomen und Peter Milsch zufrieden

Park-Geschäftsführer Peter Milsch war mit dem Verlauf des aktionsreichen Wochenendes mehr als zufrieden: „Es läuft alles bestens. Es ist schön zu sehen, dass die Mühe, die wir uns mit den Vorbereitungen gemacht haben, durch so viele Besucher belohnt wird. Es ist offensichtlich, dass alle sich wohlfühlen.“ Sogar die Besucherzahl des Schlemmermarkts am Untersee, der am Freitag- und Samstagabend wetterbedingt nicht sonderlich gut besucht war, habe am Sonntagnachmittag alle Erwartungen übertroffen.

SOCIAL BOOKMARKS