Wirtschaft beweist ihre Leistungsstärke
Zwei reizende Rietberger Engelchen, nämlich Eva Bart (21) und Theresa Gieseke (17, v.l.), warben für den Versicherungskonzern Provinzial.

Das Vorbereitungsteam habe ganze Arbeit geleistet. Zu sehen gab’s laut Kuper einen bunten „Mix dessen, was Wirtschaft im Stadtgebiet ausmacht“. Die Angebote reichten von Möbeln und Autos über Designprodukte und elektronikgesteuerte Hubschrauber bis hin zu Honig aus Bokel und knickgelenkten Teleskopladern.

Schwüles Wetter zur Eröffnung

Vertreter von Politik, Wirtschaft, Verbänden und Vereinen nahmen an der Eröffnung der Wirtschaftsschau bei schwülem Wetter im Messezelt teil, darunter Bundestagsmitglied Ralph Brinkhaus, sein Vorgänger Hubert Deittert und Landtagsabgeordneter Dr. Michael Brinkmeier.

Auf roten Limonadekisten hoch hinaus

Der vom Bürgermeister geäußerte Wunsch, die Veranstaltung möge „viele Gespräche und neue Kunden“ ermöglichen, wurde gleich wörtlich genommen: Aussteller und Besucher fanden schnell zueinander, und auch die jugendlichen Besucher bekamen etwas ab: An mehreren Stellen im Park erwarteten sie Tischtenniskämpfe gegen Roboter, Elektronikspiele auf dem Stand der Funkamateure, Bogenschießen an der Volksbank-Arena, Kletterpark-Aktionen auf roten Limonadekisten und Gewinnspiele.

Ausprobieren ausdrücklich erlaubt

Nicht nur Hinschauen, auch Ausprobieren war erlaubt: Bei Malerbedarf-Sassermann konnte man auf einem „Touch Smart“ seine Lieblingstapeten finden, bei RWE strampelte sich der Bürgermeister für das Energieunternehmen für alle sichtbar ab. Er schaffte maximale 650 Watt Leistung auf einem Fahrrad-Ergometer. Bei Landtechnik-Stücker warteten mehrere Mini-Schaufellader auf kleine Fahrer.

Per Fernsteuerung über den Asphalt und durch die Luft

Alles, was ferngesteuert wird, zeigte Frank Hartmann, Chef der seit zwei Jahren an der Industriestraße beheimateten Firma Microtoys: Autos, Hubschrauber und Düsenflieger drehten zu Land und in der Luft ihre Runden. Bei Vollbach unterzogen sich Rentner wie Schüler Hörtests, ein Gewinnspiel erhöhte die Verweildauer am Stand. Fruchtsäfte und ein Schätzspiel bot die AOK an.

Fahrradhelme zum Sonderpreis

Über mangelndes Interesse konnte sich auch die Kreisverkehrswacht nicht beklagen: Die bunten Fahrradhelme zum Sonderpreis fanden reißenden Absatz.

SOCIAL BOOKMARKS