Zeitungsbote entdeckt Toten in Rietberg
Die Gütersloher Polizei ermittelt nun, woran ein 52-Jähriger in Rietberg gestorben ist.

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat nach Polizeiangaben eine Obduktion des 52-Jährigen angeordnet, die am Mittwoch in Gütersloh durchgeführt wird. Noch nicht geklärt ist, ob der Mann durch einen Unfall, ein Verbrechen oder aufgrund eines medizinischen Notfalls starb.

Gegen 3 Uhr hatte der Zeitungsbote den Mann im Graben an der Neuenkirchener Straße/Ecke Zum Sporkfeld neben seinem Fahrrad gefunden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

SOCIAL BOOKMARKS