15 Minuten freie Fahrt nach Eröffnung

Offiziell eröffnet wird das bunte Treiben am Freitag um 12 Uhr am Auto-Scooter auf dem Kühlmannplatz durch Bürgermeister Paul Hermreck (CDU). Traditionell heißt es zum Auftakt in der ersten Viertelstunde wieder „Freie Fahrt!“ in allen Fahrgeschäften. Wer hoch hinaus will und auch schwindelerregende Drehungen nicht scheut, kann sich diesmal im „Skytrip“ so richtig durchschütteln lassen. Das Fahrgeschäft verspricht spektakuläre Bewegungskombinationen in 25 Metern Höhe. Zudem dürfen sich die Besucher auf den „Twister“, den Autoscooter und den Musik-Express freuen.

Auch Kinder dürfen Höhenluft schnuppern: in einem fliegenden Bus, der erstmals beim „Verler Leben“ zu Gast ist. Wer lieber am Boden bleibt, kann in den Kinderkarussells seine Runden drehen, auf Ponys reiten oder in einer großen Luftblase über Wasser gehen. Denn an der Hauptstraße feiert der „Wasserballspaß“ seine Premiere bei dem Volksfest.

Zum zweiten Mal präsentieren sich Firmen und Dienstleister aus Verl und der nahen Umgebung auf einer Firmenschau („Die Glocke“ berichtete). Bereits zum zehnten Mal findet am Sonntag der Eltern-Flohmarkt für Kindersachen auf dem Pausenhof der Marienschule statt. Und Mädchen und Jungen haben an allen drei Tagen die Möglichkeit, auf dem Flohmarkt in der Wilhelmstraße ausrangiertes Spielzeug zu verkaufen und sich so Taschengeld für neues zu verdienen.

Auf der Bühne am Hopeweg präsentieren die „Yaks“ drei heimische Bands: Am Freitag spielen die „Burning Guitars“, am Samstag „Octopus Prime“ und am Sonntag „Daily Business“. Am Sonntagvormittag um 12.30 Uhr wird Paul Hermreck die Sieger der Ortsmeisterschaft für Freizeitfußballmannschaften auszeichnen – die Endspiele werden am Samstag ab 14 Uhr am Bühlbusch ausgetragen. An allen drei Festtagen ist der DSL-Truck der Deutschen Telekom beim „Verler Leben“ zu Gast. Die flächendeckende Breitbandversorgung im Stadtgebiet ist bekanntlich in vollem Gang. Jeder, der vorab schon einmal wissen möchte, über welche Anschlussqualität er nach dem Ausbau verfügen wird, kann sich dort informieren. Den Abschluss der drei Festtage bildet am Sonntagabend um 21 Uhr ein großes Feuerwerk über dem Kühlmannplatz.

Konzertabsage: „Verler Leben“ ohne die „Hunis“

Das Volksfest „Verler Leben“ muss ohne die „Hunis“ stattfinden. Wegen mangelnder Nachfrage im Kartenvorverkauf haben die Stadt Verl und die Gaststätte Menning die beiden für Freitag- und Samstagabend geplanten Auftritte der Partyband aus dem Allgäu abgesagt. „Schade“, sagt Bürgermeister Paul Hermreck (CDU), „mit dem Gastspiel der ‚Hunis‘ wollten wir an den Festabenden einen neuen Weg gehen, aber leider war das Interesse zu gering.“ Bereits gekaufte Eintrittskarten können gegen Kostenerstattung in der Gaststätte Menning zurückgegeben werden. Da mit der Absage auch das große Festzelt neben dem Gymnasium wegfällt, kann das Frühschoppenkonzert des Ostwestfalen-Blasorchesters am Sonntagvormittag diesmal nicht durchgeführt werden. Die Pokalverleihung für die Sieger der Ortsmeisterschaft für Freizeitfußballer, die ebenfalls im Festzelt geplant war, findet dagegen wie im Programm angekündigt am Sonntag um 12.30 Uhr statt, allerdings am Bierstand der Gaststätte Menning auf dem Kühlmannplatz.

SOCIAL BOOKMARKS