Abiturienten vor dem Fußball-Match siegessicher
Bild: Steinecke
In gespannter Vorfreude auf das Abi-Match Verl gegen Schloß Holte-Stukenbrock am Sonntag: (v. l.) Henrik Bredenbals (Schloß Holte-Stukenbrock), Cheerleader Laura Sirp (Verl), Frederic Gerdtommarkotten (Verl), Marvin Gellermann (Verl), Cheerleader Lorena Helfberend (Verl) und Torwart Patrick Richter (Schloß Holte-Stukenbrock).
Bild: Steinecke

„Es ist Zeit, dass sich das ändert“, sagt Henrik Bredenbals aus der Nachbarstadt. Auffordernd blickt er zu Marvin Gellermann hinüber. Der Verler schaut mit der Gelassenheit eines Siegers zurück.

Wie auch immer das freundschaftliche Kräftemessen auf dem Rasen ausgehen mag: Im Vordergrund steht die gute Unterhaltung mit möglichst gutem Fußball. Die Schloß Holte-Stukenbrocker ahnen, dass auf sie wieder eine Herkulesaufgabe zukommt. Mit Jan Ilskens vom SC Paderborn 07 und Justus Brink von SC Verl stehen gleich zwei Westfalenliga-A-Jugend-Spieler in der Verler Mannschaft. Und mit Marvin Gellermann ein Akteur, der sich in der Landesliga-Elf des SC Verl seine Sporen verdient.

Henrik Bredenbals spielt zwar auch bei Verls A-Jugend in der Westfalenliga, wird aber wegen eines Handbruchs wohl ausschließlich Organisationsaufgaben übernehmen können. Der Schloß Holte-Stukenbrocker Torwart Patrick Richter dürfte also einiges zu tun bekommen. Das ist er als Spieler beim Bezirksliga-Absteiger Hövelriege allerdings gewohnt. Im Schnitt 30 Schüsse wurden pro Spiel auf sein Gehäuse abgegeben. „28 habe ich immer gehalten“, erzählt Richter mit dem Wissen, dass er auch für seinen Abi-Jahrgang ein sicherer Rückhalt sein wird. Unterstützt wird er von Laura Liedmeier, die für den FSV Gütersloh in der Westfalenliga und gelegentlich in der Zweiten Liga spielt.

Wie in den Vorjahren erwarten die Veranstalter rund 600 Zuschauer. Auflage der Stadt Verl ist ein striktes Alkoholverbot. Hausmeister Robert Sternad führt ehrenamtlich die Aufsicht. „Ohne solche Leute ginge das gar nicht“, sagt Marvin Gellermann.

Los geht es am Sonntag um 13.45 Uhr im Stadion des SC Verl an der Poststraße. Ab 14 Uhr kämpfen die Lehrer der beiden Schulen um den Sieg. Gegen 14.30 Uhr wärmen sich die Schüler-Teams auf, während die Verler Cheerleader Choreografien zeigen. Um 15 Uhr ist Anpfiff zum Abi-Match. Um 15.45 Uhr werden Sachpreise verlost. Der Eintritt kostet vier Euro (Vorverkauf: drei Euro). Die Kosten für die Veranstaltung werden teils durch Eintrittsgelder und Getränkeverkauf gedeckt.

SOCIAL BOOKMARKS