Aktiv-Tag für die ältere Generation
Bild: Blumenstein
Einladung zum Senioren-Aktiv-Tag: (v. l.) Barbara Menne (Leitung Fachbereich Soziales), Heribert Schönauer (Erster Beigeordneter) und Christiane Vornholt (Fachbereich Soziales).
Bild: Blumenstein

Die Verantwortlichen bei der Stadt hoffen auf eine ähnlich gute Resonanz wie bei der Senioren-Messe im November 2014, als sich weit mehr als 1000 Menschen bei 60 Ausstellern zum Themenkomplex Wohnen und Mobilität im Alter informierten.

„Das war ein überraschender, großer Erfolg und hat uns in unseren Überlegungen bestätigt, in Verl eine Reihe von Veranstaltungen für Senioren aufzubauen“, so der Erste Beigeordnete Heribert Schönauer. Jährlich im Wechsel sollen die Messe zum Thema Wohnen/Selbstständigkeit, der Aktiv-Tag mit dem Schwerpunkt Freizeitgestaltung und eine weitere, noch nicht spruchreife Veranstaltung stattfinden.

Fokus auf Freizeitgestaltung und Ehrenamt

Am 19. März feiert der Senioren-Aktiv-Tag seine Premiere. Der Fokus liegt auf Freizeitgestaltung und Ehrenamt. „Viele Verler fragen sich vor oder nach dem Eintritt in den Ruhestand, wo sie ihr Hobby verwirklichen oder wo sie sich engagieren können“, sagt Heribert Schönauer. „Wir wollen Impulse setzen und Ideen geben.“

Den Besuchern wird im Erdgeschoss des Gymnasiums sowie draußen unter freiem Himmel mit Infoständen, Vorträgen, Darbietungen auf einer Bühne sowie Mitmachaktionen ein breites Spektrum geboten.

Weitere Organisationen, Gruppen und Vereine aus Verl, die ihr Angebot beim Senioren-Aktiv-Tag am 19. März vorstellen möchten, sollten sich umgehend im Fachbereich Soziales im Rathaus melden: Telefon 961204, E-Mail: christiane.vornholt@verl.de.
„Ich bin total gespannt, wie das angenommen wird“, sagt die verantwortliche Planerin Christiane Vornholt vom Fachbereich Soziales und nennt Beispiele aus dem Angebot: Tests zur Fitness und Geschicklichkeit, Tipps und Kostproben zur gesunden Ernährung, Vorlesemarathon, Boccia, Yoga, Aquafitness in der Kleinschwimmhalle, das Schüler-Senioren-Projekt Eule, offenes Singen, Rollatorparcours, Biografiearbeit – und immer wieder zwischendurch will der Allroundkünstler Horst Schlämmer für heitere Momente sorgen. Hinter der Kunstfigur steckt indes nicht mehr Entertainer Hape Kerkeling, sondern sein legitimer Nachfolger für die Rolle, der Schauspieler Ulrich Bärenfänger aus Münster. Beim Senioren-Aktiv-Tag will die Stadt zusammen mit weiteren Gruppen auch das gemeinsame Projekt „Geh-Treff“ vorstellen: Menschen verabreden sich zum Spaziergang.

Den ausführlichen Bericht sowie einen Auszug aus dem Programm und aus der Liste der beteiligten Akteure finden Sie in der Wochenendausgabe der Glocke!

SOCIAL BOOKMARKS