Ausgefallenes ist Programm bei Händlern
Bild. Ebbesmeyer

Mit einem abwechslungsreichen Frühlingsfest hat die Verler Werbegemeinschaft am Sonntag ihren 25. Geburtstag gefeiert.

Bild. Ebbesmeyer

Musikalisches Finale des Tages war der Auftritt der Band „Join the Rhythm featuring Jürgen Weber“. Ein rund 200 Menschen starker Kern hoch motivierter Festbesucher verfolgte den Auftritt, die Regenschirme fest in den Händen. Einige Unentwegte ließen sich bei Elvis-Presley-Medleys, „Sex bomb“, „Delilah“ und anderen Hits sogar zu spontanen Tanzeinlagen hinreißen. Das Konzert war ein Geschenk der Verler Werbegemeinschaft zum Geburtstag. Ein Präsent an die eigenen Mitglieder wie auch an die Verler Bevölkerung, die den Geschäften am Ort die Treue hält.

Nach Einschätzung des Werbegemeinschaftsvorsitzenden Torsten Horbank habe die Stadt am Ölbach am Sonntagnachmittag durchaus gegen die Konkurrenz starker Parallelveranstaltungen beispielsweise in Bielefeld und Paderborn bestanden. „Die Dörfler sind in Verl geblieben“, lautete die Einschätzung Horbanks am Abend. Der Besucherstrom von auswärts ist dagegen eher gering geblieben.

Beim Einkaufsrundgang war besonders Frühjahrs- und Sommermode gefragt. Passende Accessoires wie Schuhe und Schals, Sonnenbrillen und Tücher rundeten dabei den gelungenen modischen Auftritt ab. Bei Kindern standen Ponyreiten und Karussellfahrten hoch im Kurs. Die Erwachsenen genossen manchen Stopp in Biergärten und Eiscafés, während der Motorsportclub Verl mit einer Präsentation von Karts und Geländemaschinen seinen 40. Geburtstag feierte. Gleich nebenan standen betagtere Oldtimer der Marken DKW, Rabeneick und Miele – allesamt historische Motorräder der „Pättkenschnüwer-Freunde“ aus Gütersloh.

Am Sonntag wurde also jede Menge Programm geboten für Jung und Alt. Ein Markenzeichen der Verler Werbegemeinschaft. Auch und erst recht im Jahr des 25. Geburtstags.

SOCIAL BOOKMARKS