Ballermann in OWL platzt wie Seifenblase
Kaum jemand rechnet noch damit, dass die OWL-Total-Party tatsächlich stattfindet.

Denn dort ist zumindest bis Dienstagnachmittag noch kein einziger Cent der Hallenmiete eingegangen. Am Mittwoch, so sagt Ordnungsamtsleiter Werner Landwehr, werde man ein letztes Mal die Wertstellungen kontrollieren. Erst dann könne man tatsächlich ausschließen, dass Rouven Trafis irgendwelche Zahlungen geleistet hat. Allerdings hätte das Geld bereits bis zum vergangenen Sonntag auf einem der Konten eingehen müssen. Und so rechnet kaum jemand damit, dass die Party tatsächlich noch über die Bühne geht. Gleichwohl: Der Kartenvorverkauf bei Eventim beispielsweise läuft weiter.

Nachdem zunächst das Management von Matthias Reim das Konzert des Schlagersängers abgesagt hatte – dort waren ebenfalls vereinbarte Zahlungen nicht geleistet worden – sind zuletzt zahlreiche Ballermann-Barden abgesprungen. Und so wird aus dem massiv beworbenen Party-Wochenende mit Anna-Maria Zimmermann, Olaf Henning, Axel Fischer und anderen wohl eine Nullnummer. Vorausgesetzt, die Stadt als Vermieterin der Ostwestfalenhalle entdeckt am Mittwochmorgen noch auf einer ihrer Konten einen Zahlungseingang.

Unverständnis herrscht bei allen Beteiligten über das unprofessionelle Vorgehen. Insbesondere, weil Rouven Trafis wie vom Erdboden verschluckt scheint. Selbst die Stadt Verl und Künstleragenturen bekommen den jungen Mann aus Duisburg nicht ans Telefon.

SOCIAL BOOKMARKS