Die Eintrittspreise bleiben stabil
Bild: Steinecke
Läuteten gemeinsam die Freibadsaison in Verl ein: (v. l.) Annette Kreuzer, Bürgermeister Paul Hermreck und Hella Humpert. Am ersten Tag war der Eintritt bei frischen Außentemperaturen wie gewohnt frei.
Bild: Steinecke

Sechs Grad Lufttemperatur zeigte das Thermometer im Schatten. Das Wasser mit 23 Grad Celsius war im Vergleich dazu doch recht kuschelig. „Ich hatte heute Morgen schon Freudentränen in den Augen, dass es endlich losgeht“, sagte Annette Kreuzer, die in ihre 34. Badesaison in Verl geht. Die Eröffnung fand in gewohnt gepflegter Umgebung statt. Das Freibad-Team, bestehend aus Frank Wichmann-Glaser, Björn Jann, Verena Bittner, Jörg Hanfland und Carina Brummelte, hatte bei der Herrichtung der Badeanstalt ganze Arbeit geleistet. Lob verteilte der Bürgermeister an die Reinigungs-Mannschaft (Galina Gerz, Olga Herzen, Valentina Jung und Tatjana Ott). „Wenn man manchmal sieht, wie die Leute das hier hinterlassen, dann ist ihre Arbeit besonders hervorzuheben“, sagte Paul Hermreck.

Die Eintrittspreise bleiben auch in diesem Jahr stabil. Seit 13 Jahren sind sie unverändert. Eine Einzelkarte für Erwachsene kostet 2,50 Euro, die Dauerkarte gibt es für 40 Euro. Der Preis für das Familien-Saisonticket beträgt 50 Euro. Jugendliche zahlen einen Euro für die Einzelkarte und 15 Euro für die Dauerkarte. Verler Familienpassinhaber erhalten beim Erwerb einer Dauerkarte eine Ermäßigung von 50 Prozent. Paul Hermreck unterstrich, dass die Stadt als finanziell gut aufgestellte Kommune, gern etwas an ihre Bürger zurückgebe.

Inklusive Abschreibungen lagen die Betriebskosten im Jahr 2014 bei 616.000 Euro und damit im Bereich der vergangenen Jahre. Nicht zu viel, fand Hermreck, angesichts des Erholungswerts und des sportlichen Nutzens. 2014 kamen 103.424 Besucher und damit knapp 10.000 weniger als im Vorjahr. Die Saison endet nach dem Wochenende des Verler Leben.

Öffnungszeiten: montags, mittwochs und freitags von 6 bis 20 Uhr; dienstags und donnerstags von 6 bis 19 Uhr; samstags, sonntags und feiertags von 7 bis 18 Uhr. Letzter Einlass: jeweils eine halbe Stunde vor Ende der Öffnungszeit.

SOCIAL BOOKMARKS