Estrichspur löst Feuerwehreinsatz aus

„Punktuell mussten wir diese Verunreinigungen beseitigen“, berichtete Stadtbrandinspektor Heiner Panreck. So an der Sürenheider Kirche, wo die Feuerwehrleute zwischen dem Kreisverkehr und dem Gotteshaus mit Wasser die Straße säuberten. Dazu wurde die Straße kurzfristig am Kreisverkehr mit der Isselhorster Straße in Richtung Verl gesperrt und in einem Schnelleinsatz abgespritzt. Der Einsatz konnte nach knapp einer Stunde beendet werden. Auch im Kaunitzer Ortskern waren die Verunreinigungen nach den Worten Panrecks etwas stärker, die Spur setzte sich dann in Richtung Delbrück fort. Einen Verursacher konnte die Polizei nach Angaben von Pressesprecherin Corinna Koptik bislang nicht ermitteln.

SOCIAL BOOKMARKS
Bild: Eickhoff
Wasser marsch: Nicht zum Löschen, sondern zum Säubern einiger Straßen griffen die Feuerwehrmänner zur Spritze.
Bild: Eickhoff