Festnahme nach Einbruch in Firma
An der Chromstraße stießen die Polizeibeamten auf einen Mann, der in eine Firma eingebrochen sein soll.

Bei der Firma war der Alarm aufgelaufen. Mit mehreren Streifenwagen rückten die Beamten an. Sie stellten fest, dass der Übeltäter einen Zaun geöffnet hatte, um aus Gelände zu gelangen. Gestohlen wurde nichts. „vermutlich hatte die Alarmanlage den Einbrecher abgeschreckt“, heißt es in der Mitteilung der Polizei. Neben dem Zaun fanden die Beamten eine große Tasche mit Einbruchswerkzeug, die sichergestellt wurde.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen traf die Polizei auf einen 32-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in Dortmund. „Da mehrere Indizien dafür sprachen, dass er den Einbruchsversuch begangen hatte, wurde er vorläufig festgenommen“, heißt es im Bericht weiter. Nach anschließenden polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

SOCIAL BOOKMARKS