Feuerwehrmänner in Sürenheide gesucht
Werben um Feuerwehrmänner aus Sürenheide: (v. l.) Dirk Späte, Herbert Rofalski, Erwin Kleinemeier, Dirk Costantino und Stadtbrandmeister Heiner Panreck.

 Dafür suchen Stadtverwaltung und Feuerwehr Interessenten. „Uns ist es wichtig, mit eigenen Kräften die Stadt zu versorgen“, sagte Bürgermeister Paul Hermreck gestern. Mittelfristig soll eine Löschgruppe Sürenheide gebildet werden, später vielleicht auch ein Löschzug mit eigenem Feuerwehrgerätehaus. Wobei über letzteres Thema der Bürgermeister nicht gern spricht. Zunächst soll der erste Schritt gemacht werden: Menschen aus Sürenheide gewonnen werden, die sich bei der Freiwilligen Feuerwehr engagieren. Zwischen 18 und 40 Jahren sollten sie alt sein und körperlich fit. Wer älter ist, wird nicht abgewiesen. Auch für ihn werde sich eine Aufgabe finden, so Hermreck.

Am Mittwoch, 21. März, findet ab 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung der St.-Georg-Schützen, der Feuerwehr und der Dorfgemeinschaft Sürenheide im Bürgertreff, Posener Straße, statt.

SOCIAL BOOKMARKS