Frisch und frech in den Gute-Laune-Himmel
Bild: Steinecke
Mit ihrer eleganten Showtanzeinlage strapazierten „Vattis and Friends“ bei der Narrenparty „Alle unter einem Hut“ in der Verler Schützenhalle die Lachmuskeln bis aufs Äußerste.
Bild: Steinecke

Der schnittige Auftritt der Gütersloher Maschi-Mäuse belebte die leicht eingerosteten Karnevalsnerven und brachte Schwung in den Laden. Angeführt von Tanzmariechen Laura Brüggemann, fegten die Maschi-Mäuse sehenswert über die Bühne.

Ferdinand Hensler hielt den Verlern in der Bütt als Till Eulenspiegel den Spiegel vor. Bei den Feiern rund um 500 Jahre Pastoralverbund war es merkwürdig ruhig, stellte er fest. Nur von den Fledermäusen war etwas zu hören.  Wenigstens haben es die Gilde-Schützen geschafft, die Frauen als vollwertige Mitglieder aufzunehmen. Glückwunsch und Verl Helau.

Bei Barbara Nordemann und Ehemann Christoph war zu erfahren, dass Männer nicht zuhören können und dass sie beim Essen das Fett lieben, sich aber weigern, selbiges bei einer Frau zu umarmen. „Dann gibt’s demnächst nur noch Geschirrspülmittel zum Duschen, weil das selbst hartnäckiges Fett löst“, empfahl Klofrau Klaus Bockholt.

Ohne Vorspiel kamen die Messdiener von St. Anna zur Sache. Ihre Märchenparodie von Rotkäppchen und dem bösen Wolf war einer der absoluten Höhepunkte des Abends.

Egal ob es die „Happy Dancer“ mit ihrem Western-Tanz waren oder die Formation „Thirty up“ mit ihrer Männerparodie – stets bildete Musik die Grundlage für das heiße Bühnengeschehen. Damit glänzte auch der Musikverein Verl, der Stimmungslieder in perfekter Manier bot – ein Vorgeschmack aufs nächste Jahr, wenn die Interessengemeinschaft aus Sportvereinen, Kolpingsfamilie und Schützengilde wieder die Raketen der guten Laune zündet.

Weiter unten gehts zur Bildergalerie!

SOCIAL BOOKMARKS