Internationaler Weihnachtszauber
Bild: Ibeler
Laden ein zum zweiten Weihnachtszauber: (v. l.) Nicole Hassenewert (Volksbank), Kerstin Moseler (Organisatorin), Andreas Pollmeier (Hüttenbau), Thomas Pollmeier (Weihnachtshaus), Susanne Grund (Bierhaus), Michael Menke (kommunale Dienste).
Bild: Ibeler

Am Freitag, 19. Dezember, wird der dreitägige Markt um 16 Uhr eröffnet. „Wir würden uns freuen, wenn Besucher eine Lebensmittelspende mitbringen und an der Caritas-Hütte abgeben“, sagt Kerstin Moseler. Gemeinsam mit Susanne Grund hat sie die schon seit längerem bestehende Idee des Weihnachtszaubers 2013 umsetzen können. Unterstützt werden die beiden Frauen von zahlreichen Sponsoren und Helfern.

15 Hütten werden auf der Volksbankwiese für eine gemütliche Atmosphäre sorgen. Außerdem wird ein großes beheiztes Zelt aufgebaut. Platz für Besucher ist ebenfalls in dem neuen Weihnachtshaus, das Thomas Pollmeier für den Weihnachtsmarkt angefertigt hat. Mit internationale Spezialitäten werden die Gaumen der Gäste verwöhnt: finnischer Lachs, gebratene Leberwurst vom Wild, Käseraclette aus der Schweiz und vieles mehr. Dazu gibt es Eierpunsch, Glühwein, Bier vom Fass oder Tee. „Es ist für jeden Geschmack etwas dabei“, verspricht Susanne Grund vom Bierhaus Verl-Inn.

Geschenkesuchende dürften die Qual der Wahl haben. Es werden Schmuck, Filzarbeiten, Seifen und anderes mehr angeboten. Die Ortsgruppe Verl der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) wird einen großen Christstollen verkaufen. Für Sonntag haben sich die Organisatoren etwas Besonderes ausgedacht. Dann wird das Christkind (Anna Schulke) auftreten. Außerdem sollen die Besucher gemäß dem Motto „Hand in Hand auf dem Internationalen Winterzauber“ eine Menschenschlange bilden. „Diese Aktion soll deutlich machen, dass wir Hand in Hand etwas Gutes tun“, erklärt Kerstin Moseler. Musikalische Beiträge, Vorführungen eines Hufschmieds oder gemeinsames Singen runden die Veranstaltung ab.

SOCIAL BOOKMARKS