Kapitän verlässt das Kolping-Schiff
Bild: Paweltzik
Ablösung an der Spitze des Vereins Adolph-Kolping-Kindergarten Verl: Nach mehr als 21 Jahren hat sich Ferdinand Hollenhorst (vorn, links) als Vorsitzender aus dem Vorstand verabschiedet. Zu seiner Nachfolgerin wurde am Mittwoch Katrin Vilmar gewählt. Ihr zur Seite werden Christian Mutz (hinten, links) als Stellvertreter und Wolfgang Gnegel als Kassierer. 
Bild: Paweltzik

Katrin Vilmar wurde von den Anwesenden zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie wird nun die Geschicke des Trägervereins leiten, der mit dem Adolph-Kolping-Kindergarten und der St.-Franziskus-Kindertagesstätte zwei Einrichtungen in Verl unterhält.

Tränen fließen am Ende

Es war ein emotionaler Abschied, als Hollenhorst am Ende seinen Dank gegenüber all jenen äußerte, die ihn in seiner langjährigen Tätigkeit als Vorsitzender unterstützt hatten. Sowohl den Mitgliedern als auch den Vorstandskollegen dankte er.

Vor allem aber seiner Familie dankte der 57-Jährige. Sie habe oft auf ihn verzichten müssen, sagte Hollenhorst mit Tränen in den Augen.

1995 den Verein mit aus der Taufe gehoben

Der Apotheker hatte den Verein 1995 mit aus der Taufe gehoben. Von Anfang an stand er ihm als Vorsitzender vor.

Auch dank seines großen Engagements gelang es dem Verein, die beiden von ihm bis heute betriebenen Einrichtungen in der Verler Kindergarten-Landschaft zu etablieren. „Es war klasse, wie wir die Einrichtungen konzipiert, auf- und ausgebaut haben“, sagte Ferdinand Hollenhorst.

„Wir sind weder auf Grund gelaufen, noch sind wir abgesoffen.“

Stolz sei er, „das Schiff Kolping gesteuert zu haben“. Auch wenn es in den mehr als 21 Jahren nicht immer ganz einfach gewesen sei, zog Hollenhorst dennoch eine positive Bilanz: „Wir sind weder auf Grund gelaufen, noch sind wir abgesoffen.“

Sowohl aus wirtschaftlicher Sicht als auch bei der Infrastruktur sei der Verein „hervorragend aufgestellt“, sagte der scheidende Kapitän des Kolping-Schiffs.

Katrin Vilmer folgt auf Ferdinand Hollenhorst

Seine Nachfolgerin Katrin Vilmar lobte noch einmal das Engagement Hollenhorsts. „Du hast bei deiner Arbeit stets auf Qualität und Nachhaltigkeit gesetzt“, sagte die 39-jährige Verlerin.

Die Rechtsanwältin wurde in der Versammlung bei nur einer Enthaltung mit überwältigender Mehrheit gewählt. Die Arbeit im Vorstand kennt die Verlerin bereits. Als Vorstandsmitglied der Verler Kolpingsfamilie war sie zugleich auch Teil des Vereinsvorstands.

Auf die neue Aufgabe als Vorsitzende des Trägervereins freue sie sich. Als Ziel wolle Katrin Vilmar die Arbeit der vergangenen 21 Jahre fortsetzen.

Die neue Vorsitzende setzt auf ein starkes Team

Dabei setzt sie auf ein starkes Team. Zu diesem zählt Christian Mutz als ihr wiedergewählter Stellvertreter und Wolfgang Gnegel als Kassierer sowie Jörg Hollenhorst und Berthold Pape als neu gewählte Beisitzer.

Und bei Fragen stehe auch Ferdinand Hollenhorst gern beratend zur Verfügung, sagte er bei der Amtsübergabe.

SOCIAL BOOKMARKS