Kartoffeln kommen vom Acker gleich in die Suppe
Bild: Ibeler
Ran an die Kartoffeln: hinten Günter Reinke und Hans Wilhelm Hukemann, vorn (v. l.) die Erntehelfer Phil, Tim, Philipp, Justin, Maja, Eric, Tom, Jonas und Joey.
Bild: Ibeler

Dazu waren auch Schulgartengründer Hans Wilhelm Hukemann und Günter Reinke gekommen. Der Bürgerverein hat den Schulgarten für den Nachwuchs vor sechs Jahren in Eigenarbeit angelegt. Mittlerweile ist das Lernen unter freiem Himmel im Sachkundeunterricht der Grundschule fest verankert.

Im April wird der Acker mit dem Trecker von Günter Reinke gepflügt und zur Bepflanzung vorbereitet. Bis Mai können die Kinder säen, was sie im Herbst ernten möchten: Kartoffeln, Kohlrabi, Bohnen, Zwiebeln, Zucchini, Kürbis, Sonnenblumen und vieles mehr. Die Pflanzfläche ist rund 500 Quadratmeter groß und muss in der Wachstumszeit gut gepflegt werden.

In den Sommerferien springen Helfer aus dem Bürgerverein ein und übernehmen bei Trockenheit das Gießen. „Die Sommerferien sind oft das Aus für Schulgärten an anderen Schulen“, weiß Hukemann. Der ehemalige Vorsitzende der Bürgerschützen hat schon als Kind gern gegärtnert. Als Ausgleich zur Büroarbeit kann er sich kein besseres Hobby vorstellen.

Die Kinder erhalten von ihm im dritten Jahrgang theoretischen Unterricht in Sachen Säen und Bewirtschaften. Nach den Sommerferien – dann sind sie in die vierte Klasse gewechselt – geht es weiter mit der Ernte. Die Früchte dürfen die Kinder mit nach Hause nehmen. Von einem Teil der Kartoffeln – insgesamt geschätzt eineinhalb Zentner – wurde gleich nach der Ernte eine Kartoffelsuppe gekocht. Mit den Mädchen und Jungen am Kochtopf standen die ehrenamtlichen Helferinnen Brigitte Wever und Ingrid Hukemann.

Das Rezept war einfach: Zwiebeln in Butterschmalz rösten, mit Brühe ablöschen, klein geschnittene Kartoffeln, Porree und etwas Milch hinzufügen, dann alles pürieren. „Hmmm, lecker“, war ausnahmslos aus allen 22 Kindermündern zu vernehmen. Am 23. September werden die dicken Kürbisse geerntet. Dann werden der Gartenabschluss und ein Erntedankfest gefeiert.

SOCIAL BOOKMARKS