Kleines Gespenst in Verl zu Besuch
Herbert und das Gespenst wollen am Sonntag, 13. Januar, Jungen und Mädchen in Verl unterhalten.

Zum Inhalt: Auf Burg Eulenstein haust seit uralten Zeiten ein kleines Gespenst. Es ist eines jener harmlosen Nachtgespenster, die niemandem etwas zu Leide tun, außer man ärgert sie. Eines Nachts hat das kleine Gespenst einen außergewöhnlichen Wunsch: Es möchte einmal das Tageslicht erblicken. Obwohl der Uhu Schuhu dringend abrät, schafft es das kleine Gespenst eines Tages, nicht um Mitternacht, sondern um 12 Uhr mittags aufzuwachen, um sich die Welt bei Tage anzusehen. Klar, dass das im Städtchen Eulenberg für große Aufregung sorgt. Die Geschichte nach Otfried Preusslers Kinderbuch „Das kleine Gespenst“ können Kinder ab vier Jahren am Sonntag, 13. Januar, in einer Inszenierung der Kammerpuppenspiele Bielefeld erleben.

Eintrittskarten zum Preis von 7,50 Euro sind im Vorverkauf im Bürgerservice (Rathaus) sowie am Veranstaltungstag an der Tageskasse erhältlich. Verbindliche telefonische Reservierungen sind im Rathaus bei Elke Hänel unter 05246/961103 möglich.

SOCIAL BOOKMARKS