Kollision auf der Oststraße
Bild: Eickhoff
Stark beschädigt wurde der Nissan bei dem Unfall auf der Oststraße in Kaunitz.
Bild: Eickhoff

Beide Fahrer mussten an der Unfallstelle vom Notarzt behandelt werden und wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der Mercedes-Fahrer war von der Holter Straße kommend in Richtung Schloß Holte unterwegs, als er kurz hinter der Einmündung den Traktor überholen wollte. Dabei übersah er den entgegenkommenden Geländewagen, der einen mit Holz beladenen Anhänger zog. Am Steuer des Nissan saß ein 72-jähriger Bielefelder. In Höhe der Brinkstraße stießen beide Fahrzeuge zusammen und wurden massiv beschädigt. Nach dem ersten Notruf wurden zunächst drei Rettungswagen (zwei aus Verl und einer aus Hövelhof) sowie das Notarzteinsatzfahrzeug aus Hövelhof alarmiert.

Die Polizeibeamtinnen aus Schloß Holte-Stukenbrock sperrten die Oststraße im Bereich der Unfallstelle für gut 90 Minuten. Zahlreiche Fahrer von Lastwagen auf der Oststraße mussten so lange auf ihre Weiterfahrt warten, da sie nicht drehen konnten. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten ebenso wie der Anhänger abgeschleppt werden. An der Unfallstelle waren erhebliche Mengen Öl und Benzin ausgelaufen, die von den Mitarbeitern des Abschleppunternehmens sowie des städtischen Bauhofs abgestreut wurden. Ferner musste die Straße von zahlreichen Trümmerteilen befreit werden.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.