Mann (21) bei Unfall leicht verletzt
Laut Bericht der Polizei entstand bei dem Unfall auf der Bleichestraße in Sende ein Schaden in Höhe von 12.000 Euro.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war ein 20-jähriger Mann aus Bielefeld am Sonntag um 16.50 Uhr mit seinem VW Golf auf der Bleichestraße in Richtung Verl unterwegs. Nach Zeugenaussagen hatte der Mann auf dieser Strecke mehrere waghalsige Überholmanöver durchgeführt. Kurz vor Autobahnunterführung setzte der Bielefelder erneut zum Überholen eines schwarzen Mercedes an, der von einer 21-jährigen Verlerin gefahren wurde.

„Im Tunnel befand er sich somit auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs“, heißt es im Bericht der Polizei. Zeitgleich fuhr ein 27-Jähriger aus Bielefeld mit seinem ebenfalls schwarzen Mercedes auf der Grünstraße in Richtung Bleichestraße. Er beabsichtigte, nach rechts auf die Bleichestraße in Richtung Bielefeld abzubiegen. Kurz nach dem Anfahren kam es zum Zusammenstoß mit dem 20-Jährigen, der gerade zum Überholen angesetzt hatte und sich auf dem linken Fahrstreifen befand. Der Golffahrer versuchte auszuweichen, touchierte dabei jedoch den Wagen der neben ihm fahrende 21-jährigen Verlerin.

Bei dieser Kollision wurde der 20-jährige Bielefelder leicht verletzt. Die anderen Beteiligten kamen mit dem Schrecken davon. Die Fahrzeuge der beiden Männer waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand laut Polizeimitteilung Schaden in Höhe von 12 000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS