Marcel Kosfeld regiert Jungschützen
Bild: Ackfeld
Auf der Abschiedsrunde: Das Königspaar Luc Solemé und Beate Pauli regiert nur noch bis heute, Montag, in der Sürenheide. Beim Festumzug am Sonntagnachmittag ließ sich das Paar feiern.
Bild: Ackfeld

Das Schießen der Jungschützen war eine spannende Angelegenheit. Den von Rudolf Buschmann gezimmerten Vogel wollten zahlreiche Bewerber von der Stange holen. Am Ende setzte sich Marcel Kosfeld gegen seine Mitbewerber Irina Pollmüller, Marco Skiebe, Daniel Masjosthusmann und Nils Uhlenbrock durch und sicherte sich nach der Krone auch die Prinzenwürde. Der 21-Jährige erwählte für das Regierungsjahr Theresia Wullengerd zur Prinzessin. Die Proklamation des neuen Prinzenpaares erfolgt am Montag.

Das Prinzenschießen bildete am Samstag zusammen mit einigen Ehrungen und einem Umzug durch das Dorf den Höhepunkt zum Auftakt der Schützenfestfeierlichkeiten in Sürenheide. Nach dem Antreten am Schießstand und der Totenehrung auf dem Friedhof marschierten die Mitglieder aller Abteilungen und Kompanien des Schützenvereins in musikalischer Begleitung des Musikvereins Verl und des Trommlercorps Avenwedde durchs Dreiländereck zum Festplatz an der Königsberger Straße, um dort den großen Zapfenstreich zu erleben. Im Zelt begrüßte der Brudermeister der 720 Mitglieder starken Schützenbruderschaft, Helmut Kosfeld, viele Gäste, allen voran das amtierende Königspaar Luc Solemé und Beate Pauli mit seinem Throngefolge.

Das noch bis heute, Montag, amtierende Königspaar stand auch am Sonntag im Mittelpunkt. Samt Throngefolge führten Beate Pauli und Luc Solemé den Umzug durch das Dorf an, der auf dem Festplatz an der Königsberger Straße endete. Mit dabei waren auch Abordnungen der anderen Verler Schützenvereine. Höhepunkt der Feierlichkeiten wird das Vogelschießen am heutigen Montag sein.

Nach einer Messe um 8.30 Uhr sowie einem Frühstück im Festzelt geht es um 11.15 Uhr an die Stange. Gegen 13 Uhr soll der neue König proklamiert werden.

SOCIAL BOOKMARKS