November-Glühen rund ums Pfarrheim
Archivbild: Tschackert
Zahlreiche Vereine, darunter die Kolpingsfamilie Kaunitz, unterstützen die KFD beim Lichtermarkt. Im vergangenen Jahr ließ sich Klara Wittenbrink von Markus Bastian eine Waffel backen und danach schmecken.
Archivbild: Tschackert

Vor zehn Jahren wurde er erweitert durch den Aufbau der Hütten auf dem Kirchplatz. Um das zu feiern, findet am Samstag, 21. November, nach der Abendmesse das November-Glühen statt. „Bei Bratwurst und Glühwein und mit musikalischer Unterstützung der Waschbrett-Combo trifft man sich zu netten Gesprächen zwischen den Holzhütten unterm Kirchturm“, heißt es in der Ankündigung.

Am Sonntag folgt dann der eigentliche Markt. Los geht es um 10 Uhr im Pfarrheim. Verschiedene Gruppen und Vereine engagieren sich gemeinsam mit der KFD, um ein vielfältiges Programm zu gestalten. Im Pfarrheim werden feine Tischwäsche, Weihnachtliches, Spezialitäten und vieles mehr angeboten. Auch das Eine-Welt-Team mit ihren fair gehandelten Produkten ist dabei. Die Landfrauen, die aramäischen Mitbürger, die Schützenfrauen und die KFD sorgen für Essen und Getränke während die Kita Arche Noah und die Kolpingjugend Bastelangebote vorbereitet haben. Für Unterhaltung sorgen junge Musiker aus Kaunitz und nachmittags Mitglieder des Gospelchors Akuna Matata.

Der Erlös ist für die Renovierung der Orgel, der Friedhofskapelle und für die Flüchtlingshilfe bestimmt.

SOCIAL BOOKMARKS