Rollator-Rocker und tanzende Schweine
Bild: Steinecke
Saustark - so das Motto des Frauenkarnevals in Kaunitz.
Bild: Steinecke

Mit zwölf Programmpunkten schießen die Frauen von Anfang an aus vollen Rohren auf die Lachmuskeln der Zuschauer. Rund 160 Gäste lassen sich mitreißen. Karnevalistisch pünktlich um 16.11 Uhr eröffnet die KFD-Vorsitzende Christa Netenjakob als Schweinebäuerin Christa die Veranstaltung: „Kaunitz Helau!“ Im Schlepp ein Rudel rosa Grunzgetier. Schweinebauch an Schweinebauch tanzend, ist jetzt Tango-Time angesagt.

Bahn frei für fünf unbeschwerte Stunden voller Heiterkeit. Hausfrauen in Lockenwicklern am Rande des Wahnsinns und „tote Hühner“ auf dem Kopf. Narrenherz, was willst du mehr? Die Schunkelparade legt sich in die Applaus-Kurve. Kaunitz lässt die nächste Rakete steigen.

Gute Stimmung wird mundgerecht serviert, wenn Elke Peterhanwahr als gestresste Hausfrau Außerirdische um Hilfe bittet. Unter der Rubrik „Was mich schon immer an dir gestört hat“ sorgen Maria Schulte und Angelika Maasjost auf Plattdeutsch für köstlichen Witz. Und richtig schwungvoll wird es beim Tanz zu „The other Side“ von Jason Derulo.

Da will Schneewittchen mit ihren sieben Zwerge nicht nachstehen: Das Potpourri durch die Schlagerwelt gibt es mit Mitsinggarantie. Im Sonderzug nach Kaunitz meißeln die Dorfschönheiten Andrea Netenjakob und Verena Nolte dem Publikum Lachfalten ins Gesicht.

Absolut sehenswert auch, wie die Rollator-Rocker die jungen Punks abzocken. Und wenn Liesel Kaps als Pfarrsekretärin über die Abschaffung des Zölibats abstimmen lässt, kocht die Stimmung auf Hochtemperatur.

Zu Beginn bedankte sich Christa Netenjakob bei Anne Bromberg. Die hatte nicht nur viele der sehenswerten Kostüme genäht, sondern war auch spontan für die kurzfristig verhinderte Claudia Lükewille eingesprungen. Zudem fehlte der erkrankte Pfarrer Joachim Cruse.

Für das illustre Bühnenbild und die schmucke Tischdeko waren Anne Masjost und Marga Kleimann verantwortlich. Mit gutem Geschmack hatten sie einmal mehr für den passenden Rahmen gesorgt.

Am Samstag, 1. März, geht es weiter. Ab 19.11 Uhr wird beim Kaunitzer KFD-Karneval auch getanzt. Restkarten gibt es an der Abendkasse oder bei Christa Netenjakob unter 05246/7027.

Weiter unten geht es zur Bildergalerie!

SOCIAL BOOKMARKS